Über die Künstlerin

Kathrin Wötzel

Unter dem Namen PILOTESSADESIGN kreiert die passionierte Segelfliegerin individuelle Gemälde nach eigener Vorlage, vorzugsweise aus dem Bereich Luftfahrt. Dabei erstellt sie ihre Arbeiten als so genannte „Digital Paintings“ und lässt diese großformatig auf Künstlerleinwand drucken.

 

Ihre Vorliebe zu Fliegerei wurde schon in frühester Kindheit geprägt, die sie wie folgt beschreibt:

„Eigentlich wollte ich ja immer Fallschirmspringerin werden, aber dann kam alles ganz anders“, so Kathrin Wötzel aus Jena in Thüringen. Aufgewachsen als Tochter einer erfolgreichen und begeisterten Segelfliegerfamilie war sie von Anfang an dabei. Jedoch durfte sie aufgrund der politischen Regeln in Ostdeutschland niemals als Kind mitfliegen. Deshalb begann sie frühzeitig mit der theoretischen Ausbildung auf ihrem Heimatflugplatz Jena-Schöngleina, um endlich an ihrem vierzehnten Geburtstag den lang ersehnten ersten Segelflugstart zu machen. Auch wenn die fliegerische Ausbildung nicht mit den Eltern erlaubt war, sass bei diesem ersten Start ihre Mutter auf dem Fluglehrersitz. 

 

Nur drei Wochen nach Erhalt der Segelfluglizenz absolvierte Kathrin Wötzel die Bedingungen für das Leistungsabzeichen und wurde zur jüngsten Silber-C Pilotin der DDR. So kam es, dass sie bereits im zarten Alter von sechzehn Jahren an ihrem ersten Segelflugwettbewerb teilnehmen durfte. 

Inzwischen hat die dreifache Deutsche Meisterin rund 3.000 Flugstunden. Neben der Segelfluglizenz besitzt sie auch die Motorsegler- und Ultraleicht Berechtigung. Bei ihren Teilnahmen an sieben Welt- und einer Europameisterschaft erzielte sie zweimal WM Silber und einmal EM Bronze.

 

Neben der Wettbewerbsfliegerei konnte Kathrin Wötzel 2005 als Co-Pilotin bei vier spektakulären Weltrekorden in den argentinischen Anden teilhaben und bis zu 2.400 Streckenkilometern am Stück zurücklegen. Drei der Weltrekorde im Cockpit von Anden-Spezialist und Mont Everest Bezwinger Klaus OhlmannDen Vierten flog sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten und aktuell zweifachen Weltmeister Stefano Ghiorzo.

Beruflich ist die Dipl.-Ingenieurin seit vielen Jahren als Konstrukteur / Projektleiter im Automobilbau tätig. Neben Projekten für namhafte deutschen Automobilhersteller, wie die Daimler AG, BMW, Mercedes-AMG, AUDI und VW hat sie auch im Ausland Erfahrungen sammeln können. Besonders hervorzuheben ein zweijähriges Entwicklungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Facoltà di Ingegneria "Enzo Ferrari" für einen neuen italienischen Sportwagen mit CFK-Karosse.

 

Im Jahr 2008 machte sie sich außerdem im grafischen Bereich selbständig. Unter dem Namen PILOTESSADESIGN findet man ihr Büro ganz aktuell auf dem Segelfluggelände Hahnweide in Kirchheim Teck. Hier bietet sie neben den Gemälden auf Leinwand auch komplette Hangarausstattungen und Messedisplays mit ihrem Design an.

 

Desweiteren findet man im hauseigenen Shop ausgewählte Geschenke für Piloten und Flugbegeisterte.