Über Pilotessadesign

Der Stil von PILOTESSADESIGN ist leicht wieder zuerkennen: Meist  mit kraftvollen, ausdrucksstarken Farben gemalt, aber auch  im antiken Touch mit gedeckte Töne. Sie alle haben das gleiche Ziel: ihr Motiv –vorzugsweise aus der Luftfahrt- perfekt in Szene zu setzen. Auch die Aufteilung der Gemälde in unterschiedliche Bildelemente ist eher ungewöhnlich. Sie erzeugen eine einzigartige Wirkung des Gesamtkunstwerkes und sind ein weiteres Erkennungsmerkmal.

 

Doch wer steckt eigentlich hinter PILOTESSADESIGN? Und um welche Art Gemälde handelt es sich?

 

 

Leidenschaft trifft Kunst
 

Die Wahl des Namens und die Tatsache, dass ca. 80% aus der Bildergalerie von PILOTESSADESIGN ausschließlich Luftfahrzeuge zeigen, lassen vermuten, dass es sich nicht um einen „gewöhnlichen“ Straßenkünstler handelt. Nein, es scheint vielmehr eine Person zu sein, die ganz eindeutig ein Faible für Flugzeuge hat. Und nicht nur das: Bei PILOTESSADESIGN schwingt offensichtlich die Leidenschaft zur Fliegerei mit. Die Künstlerin Kathrin Wötzel hatte bereits in frühster Kindheit reichlich Flugplatzluft geschnuppert. Aufgewachsen in einer Fliegerfamilie begann sie bereits im zarten Alter von 13 Jahren ihre fliegerische Kariere im Segelflug…

 
 
Spitfire, Mustang & Fokker DR 1
 

Doch es muss nicht immer lautlos sein: Auch Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge dürfen von Kathrin Wötzel pilotiert werden. Neben der Wettbewerbsfliegerei haben es ihr vor allem die Oldtimer Flugzeuge angetan. Zahlreiche Gemälde, wie z.B. Spitfire,Mustang P51, ME109 oder Fokker DR1, befinden sich in ihrer Kunstgalerie. Die Begeisterung für diese Art von Flugzeugen resultiert nicht zuletzt von ihrer Mitgliedschaft in der Fliegergruppe Wolf Hirth. Der Verein der „Fliegerstadt Kirchheim Teck“ lädt regelmäßig zum großen Oldtimer-Fliegertreffen auf der Hahnweide ein. Eine Traditionsveranstaltung, die mit über 400 ausgestellten Flugzeugen und 3-tägiger Airshow seit Jahren zu den wichtigsten fliegerischen Events in Europa zählt. Selbst Raritäten wie das älteste flugfähige Modell, die Bleriot XI, begeistern immer wieder aufs Neue bei seinen spektakulären Flugvorführungen. Wer sich dort am Stand der Pilotenbetreuung einfindet, dem bietet sich u.a. die Gelegenheit, die Künstlerin persönlich kennen zulernen.

Digitale Malerei
 

Doch zurück zu den Gemälden: Modernste Technik bevorzugt! Nicht nur im Berufsleben setzt die Diplomingenieurin auf Umsetzung des Designs mit Hilfe von Computertechnik. Auch Ihre Gemälde entwirft Kathrin Wötzel inzwischen vollständig am PC mittels hoch-sensiblen Grafiktablett und digitalem Pinsel. Den Vorteil der digitalen Malerei begründet sie damit, dass auch im Nachhinein noch Änderungswünsche eingearbeitet werden können, ohne dass das Werk verworfen werden muss. Insbesondere betrifft das die Aufteilung der Bildelemente und  die  individuelle Farbabstimmung, um das Gemälde perfekt an seinen künftigen „Lebensraum“ anzupassen.

 

 
Wie entstehen diese Kunstwerke?
 

Basis aller Gemälde sind ein oder mehrere Fotos vom begehrten Objekt. Diese werden entsprechend der Vorstellungen des Auftraggebers in künstlerischer Art umgesetzt. Hierbei erhalten Sie als Kunde entsprechend Ihrer Wünsche meist verschiedene Entwürfe zur Auswahl. Erst wenn Ihnen das Gemälde zu 100%  gefällt, wird es auf Leinwand produziert. Bis zu diesem Zeitpunkt haben Sie auch keinerlei Zahlungsverpflichtung.

Beim Druck (Made in Germany) wird mit modernster Technik gearbeitet. Hochpigmentierten Farben vereinen sich mit professioneller Künstlerleinwand. Damit die Farben auch noch nach Jahren mit gleicher Brillanz leuchten, wird im Anschluss eine zweifache Schutzschicht (UV – Firnis) aufgetragen. Diese verhindert ein Ausbleichen der Farbpigmente und versiegelt die Oberfläche. So wird diese gleichzeitig vor Staub, Kratzern und Spritzwasser geschützt.

 
 
Unikate und Limitierte Sonderausgaben
 

Die meisten Leinwandgemälde, egal ob eine Auftragsarbeit oder aus der Artwork Galerie von Pilotessadesign, sind Unikate. Nur wenige Gemälde werden als limitierte Sonderausgabe verkauft. Ein Echtheitszertifikat mit Angabe aller bildrelevanten Daten rundet Ihr neues Kunstobjekt ab.